Impressionen vom 6. Mondschein - Cup 2009:

Liebertwolkwitz - 07./08. März 2009

 

Seid Ihr in letzter Zeit öfter nachts aufgewacht und hattet auf einmal einen Volleyball in der Hand? Mit diesem Verlangen seid nicht allein gewesen. Und so wurde es Zeit für die sechste Ausgabe des Leipziger Volleyball-Mondschein-Cups.

In der Nacht vom 07. zum 08. März trafen sich mal wieder alle mondsüchtigen und spielverrückten Volleyballer in der wunderschönen Sporthalle der Mittelschule Liebertwolkwitz.

Wundervolle Mannschaftsnamen wie die Sternschnuppengucker, Mondsüchtigen, Nightliner, Hab ich hab ich - Nimm du und die Vollmonde - um nur einige zu nennen - steigerten die Vorfreude auf diesen Abend zusätzlich.

Sechzehn Mannschaften spielten um die begehrten Mondpokale
...

... um den großen Goldenen und seine kleinen Gefährten.
Natürlich wieder handgemacht. Nach den verschiedensten Materialien der vergangenen Jahre, wurden die Monde diesmal aus Stoff gefertigt.

 

Wie wird eigentlich aus dem Mond ein Pokal? Wen diese Frage schon immer einmal bewegte, der findet hier die Lösung von unserer Bastel-Anja.
Bastelanleitung Mond

Mit der richtigen Versorgung ...

... bleibt man immer schön im Takt.

Die Fanblocks - hier die VRBank -
fanden die Nacht schlicht umwerfend.


Manchmal muss auch mal ne Pause sein oder ...


ein neuer Schlachtplan entwickelt
werden.

Zwischendurch blieb immer mal Zeit für einen Plausch am Rande des Feldes.

Vor der Scheibe war riesiger Andrang verbunden mit der Frage wer gegen wen. Dahinter wurde mit geschmeidiger Gelassenheit geplant - bis zum Start geblasen wurde.

Da wir unseren Frauen - zum Frauentag - Gutes widerfahren lassen wollten, haben wir uns für einen Masseur entschieden.

Das Leben eines Fotografen auf dem Volleyballfeld ist nicht leicht. Aber immer an der Wand entlang, dann gehts schon.

Auch unsere Schiedsrichter gaben im wahrsten Sinne des Wortes immer eine gute Figur ab.

Geschlafen wurde selbstverständlich nicht. Das Foto ist natürlich gestellt.

 


Aber lecker essen und trinken war wie immer reichlich vorhanden. Selbst dem kleinen Maskottchen hat es wohl gemundet.

 

Doch nicht so schüchtern beim Mannschaftsfoto.

Hoch die Hände und dann?

Wo schauen sie denn hin?

 

Achso, Ihr Mannschaftsname ist Programm.

"Die Mondsüchtigen"

Die Gesichter des Tages.

Ob nach der Massage, dem Essen oder dem Spiel. Alle schauten rundum glücklich und zufrieden drein. Auch wenn mal was daneben ging. Aber das war in dieser Nacht mehr oder weniger (Stern)schnuppe.

 

Clever, unsere Leipziger Blocker. Keiner sammelte soviele rote Monde wie sie. Auch wenn dies untrennbar mit dem letzten Platz verbunden ist. Aber Mond ist halt Mond.

 

 

 

Aber auch sonst musste keiner mit leeren Händen nach Hause fahren.
Daher an dieser Stelle einmal
Vielen Dank
an die Partner des Mondschein-Cups,
die dies möglich gemacht haben.

Im Spiel um Platz drei holten sich die Vollmonde den Bronze-Mond. Nach 55 Spielen war das Finale erreicht. Beide Mannschaften - die Mondsüchtigen und die Eutritzscher - waren als Turnierneulinge gleich mittendrin. Spannend war´s wirklich. Erst der absolut letzte Punkt nach 2x8 Minuten brachte die
Entscheidung zugunsten der Eutritzscher. Fantastisch gespielt und unterstützt vom tollen Fanblock, der seine Mannschaft den ganzen Abend anfeuerte. Die Sucht nach dem Mond stillten die Mondsüchtigen mit dem silbernen Exemplar.

Ob es am Frauentag lag, dass die Frauen zur Siegerehrung getragen wurden? Vielleicht ...

Herzlichen Glückwunsch - SV Leipzig Eutritzsch 1860 e.V.

Die Sieger des 6. Leipziger Volleyball-Mondschein-Cups.

Und Tradition bleibt Tradition. Die Siegerraupe wurde lautstark eingefordert. Auf die geschundenen Knie nahm dabei nun wirklich keiner mehr Rücksicht. Aber wer gewinnt, der ...

An dieser Stelle die schlichten Platzierungen mit wundervollen Mannschaftsbildern umrahmt. Man beachte die durchaus kreativen Mannschaftsnamen!?

1. SV Leipzig Eutritzsch 1860
2. Mondsüchtigen
3. Die Vollmonde
4. Sternschnuppengucker
5. Gandhis Enkel - Leipzig
6. Hab ich, Hab ich - Nimm du
7. Statt Team
8. Cospudies - Markkleeberg
9. Nightliner - Markkleeberg
10. HSG Merkur
11. SV Frauenhain "Die Wilden"
12. Simply Green
13. Six Pack
14. Cell Hoppers
15. VR Bank Volleyteam
16. Leipziger Blocker

Wie sagen wir zum Schluß unseres Turniers immer.

Gute Nacht.

Also schlaft schön aus und erholt Euch gut. Die nächste Volleyball-Mondschein-Nacht wird auch 2010 wieder stattfinden.


Für die Unterstützung zu unserem 6. Mondschein-Cup möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Partnern recht herzlich bedanken ::

 

6. Mondschein-Cup 2009

Team - Partner

 

Statistiken

Anzahl Beitragshäufigkeit
119321

Wer ist online

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online